Dresser votre chiot à la propreté - Tao-K9

Töpfchentraining für Ihren Welpen

Einen neuen Welpen im Haus zu haben ist eine wundervolle Erfahrung, kann aber auch eine Herausforderung sein. Einer der wichtigsten Aspekte bei der Erziehung eines Welpen ist das Töpfchentraining. Es ist ein Prozess, der Zeit, Geduld und Konsequenz erfordert. In diesem Artikel teile ich meine persönlichen Erfahrungen und meine Tipps, um diesen Prozess so reibungslos wie möglich zu gestalten.

Regelmäßige Ernährung

Eines der einfachsten Dinge, die Sie tun können, um das Töpfchentraining zu erleichtern, besteht darin, Ihren Welpen regelmäßig zu füttern. Dies hilft, ihr Verdauungssystem zu regulieren und vorherzusagen, wann sie nach draußen müssen. Um ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu gewährleisten, ist es außerdem wichtig, ihnen hochwertiges Futter zu geben.

Umweltkontrolle

Welpen werden nicht mit dem Wissen geboren, wo sie sich erleichtern sollen und wo nicht. Es liegt an uns als Eigentümern, es ihnen zu zeigen. Dazu ist es wichtig, ihre Umgebung zu kontrollieren. Ziel ist es, Ihrem Welpen beizubringen, dass Ihr Zuhause auch ihm gehört. Hunde mögen es instinktiv nicht, dort, wo sie leben und schlafen, ihre Notdurft zu verrichten. Es kann jedoch einige Zeit dauern, bis sie das gesamte Haus als ihren Hauptwohnsitz betrachten.

Beschränken Sie zunächst den Zugang Ihres Welpen auf einen Raum oder einen kleinen Bereich. Während er lernt, in diesem Raum aufs Töpfchen zu gehen, können Sie ihm nach und nach Zugang zu anderen Teilen des Hauses gewähren, immer unter strenger Aufsicht.

Mit der Leine

Eine gute Möglichkeit, die Umgebung Ihres Welpen zu kontrollieren, besteht darin, ihn mit einer Leine an sich zu binden. Dadurch wird verhindert, dass Ihr Welpe unbeaufsichtigt in ein anderes Zimmer wandert, und Sie können die Anzeichen, dass er nach draußen muss, besser erkennen.

Den Käfig benutzen

Die Kiste kann ein wertvolles Hilfsmittel für das Töpfchentraining sein. Es bietet Ihrem Welpen einen bequemen Platz zum Ausruhen, und da es für Hunde instinktiv ist, ihren Wohnraum nicht zu verschmutzen, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass sie in die Box kacken. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der Käfig keine schnelle Lösung ist. Es sollte in Maßen eingesetzt werden und niemals als Strafe dienen.

Regelmäßige Ausflüge

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Welpen regelmäßig nach draußen bringen, damit er seinen Geschäften nachgehen kann. Im Allgemeinen empfehle ich, dies etwa einmal pro Stunde zu tun. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie ihn sofort nach dem Aufwachen oder nach Hause bringen. Bleiben Sie fünf bis zehn Minuten mit ihm draußen, auch wenn er nichts tut. Wichtig ist, ihm die Möglichkeit zu geben, sich draußen zu erleichtern.

Belohnungen und Ermutigung

Wenn Ihr Welpe draußen kackt, loben und belohnen Sie ihn. Dies kann ein Leckerli, eine Liebkosung oder ein Moment des Spielens sein. Wenn Sie den Toilettengang im Freien positiv assoziieren, wird Ihr Welpe eher dazu neigen, dieses Verhalten zu wiederholen.

Was tun bei einem Unfall?

Wenn Ihr Welpe drinnen einen Unfall hat, bestrafen Sie ihn nicht. Das ist genauso wirkungslos wie die Bestrafung eines Babys dafür, dass es seine Windel beschmutzt. Räumen Sie stattdessen den Raum auf und bemühen Sie sich, beim nächsten Mal wachsamer und konsequenter zu sein. Wenn Sie Ihren Welpen dabei erwischen, wie er drinnen aufs Töpfchen geht, versuchen Sie, ihn schnell rauszuholen, damit er draußen fertig werden kann.

Abschluss

Das Töpfchentraining ist ein Prozess, der Zeit und Geduld erfordert. Es ist wichtig, konsequent zu bleiben und Ihren Welpen für positives Verhalten zu belohnen. Denken Sie daran, dass jeder Welpe einzigartig ist und in seinem eigenen Tempo lernt. Mit Liebe, Geduld und Konsequenz wird Ihr neuer vierbeiniger Freund im Handumdrehen aufs Töpfchen gehen.

Entdecken :

Taos Laden

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.